pp
pp pp pp
Logo
 
pp
pp
 
Hinweis
Genre
03
MÄR
  Lesung: Do. 03.03.2016 - 20:00 UHR
  Ludwig Laher - Was hält mich
kultur:treff im Haus der Musik EINTRITT: frei
Ludwig Laher - Was hält mich Bild 1 Teilen:  
LESUNG & MUSIK:

Ludwig Laher „Was hält mich“ Lyrik (Wallstein 2015) & Roman Gerold, Musik

HOMEPAGE Ludwig Laher

Ludwig Lahers Gedichte offenbaren sprachspielerische Spannungsfelder, von denen Impulse des Widerspruchs, der Überraschung und Bedeutungsvielfalt ausgehen.
(Frauke Kühn / Klappentext)
 
Der Wiener Musiker, Autor und STANDARD-Kulturjournalist Roman Gerold hat dazu elektronisch-akustische Klanggewebe geschaffen, die nicht illustrieren, begleiten, sondern mit dem Text interagieren, der gelesen und gleichzeitig für das Publikum an die Wand projiziert wird. So entsteht eine atmosphärische Dichte, die beim Publikum bei den bisherigen gemeinsamen Auftritten großen Zuspruch gefunden hat.
 
pp
Ludwig Laher - Was hält mich Bild 2
Zum Autor

Ludwig Laher, geboren 1955 in Linz, studierte Germanistik, Anglistik und Klassische Philologie in Salzburg, Dr. phil.; lebt in St. Pantaleon (Oberösterreich). Er schreibt Prosa, Lyrik, Essays, Hörspiele, Drehbücher und Übersetzungen; dazu kommen wissenschaftliche Arbeiten.

Mehrere Bücher, bei Haymon: „Selbstakt vor der Staffelei“. Erzählung (1998), „Wolfgang Amadeus junior: Mozart Sohn sein“. Roman (1999), „Herzfleischentartung“. Roman (2001), „So also ist das / So That’s What It’s Like“. Zweisprachige Anthologie (2002), „Aufgeklappt“. Roman (2003), „Folgen“. Roman (2005), „Und nehmen was kommt“. Roman (2007). „Ixbeliebige Wahr-Zeichen? Über Schriftsteller-‚Hausorthographien‘ und amtliche Regel-Werke“ (Studienverlag, 2008), „Erleben“ Roman“. (2009), „Kein Schluß geht nicht“. Prosa (2011), „And Take What Comes“ Roman / Englisch (2012), „Bitter“. Roman (Wallstein 2014) und zuletzt „Was hält mich“ Gedichte / Wallstein (2015)

Zum Buch

Textbeispiel

halt mich bitte fest
wie wichtige gedanken
ich gehe sonst verloren
nicht nur dir auch mir

Rezensionen

Wir kennen Ludwig Laher vor allem als gesellschaftspolitisch engagierten Schriftsteller, als Autor halbdokumentarischer Romane und kritischer Essays. Weniger bekannt ist, dass Laher immer auch Gedichte geschrieben hat. Jetzt ist bei Wallstein in einer sehr ansprechenden Ausgabe der Lyrik-Band "was hält mich" erschienen. Politisches fehlt zwar auch in diesem Buch nicht völlig ("im wehrlosen herzen / der wehrhafte staat"), aber thematisch dominant ist es nicht. Impulsgeber, "Motiv" im ursprünglichen Wortsinn ist alltäglich Erlebtes, das innehalten lässt und zur Reflexion drängt. Ludwig Lahers lyrisches Verfahren besteht meist darin, dass er den konkreten Entstehungsanlass im Dunklen lässt. Der lyrische Text ist bei ihm meist das Ergebnis eines Abstraktionsprozesses. Lahers lyrischer Stil ist asketisch. Seine Gedichte sind reduzierte, extrem verdichtete Texte, formal streng, bisweilen pointiert und aphoristisch zugespitzt. Ein skeptischer Grundton ist erkennbar.

(Christian Schacherreiter, Oberösterreichische Nachrichten)

Ludwig Lahers Gedichte sind sehr sprachorientiert gebaut und zeigen dabei überraschend filigrane und schwebende Bilder. Diese Lyrik lässt Interpretationsspielraum zu, ohne beliebig zu wirken.

(Nikolaus Scholz, ORF)

Seine Gedichte sind meistens, wie auch in diesem Buch, reimlos und entfalten die Atmosphäre eines Selbstgesprächs. Sie zeigen ein konzentriertes, ruhiges Sprechen und ermöglichen das Nachdenken über die großen Fragen des Lebens. Ludwig Lahers Gedichte sind Befunde der Selbsterkundung, Vergewisserungsversuche in einer instabilen Welt, die der Autor knapp und präszise mit dem Ich in Beziehung setzt.

(Sabrina Reiter; Tips)
 
pp
Veranstaltungssuche nach Kategorie
 
Veranstaltungssuche nach Datum
 
  VERANSTALTUNGSARCHIV
pp Kat1_prog2-b1
  Finden Sie Bilder und Pressemitteilungen zu vergangenenen veranstaltungen
     [ nach Kategorie ]
     [ nach Datum ]
  AKTUELL
pp ARCHIV SZENE UNSER
DAS ARCHIV PONGAUER MUSIK [ dazu mehr ]
pp FACEBOOK KULTURPLATTFORM
facebook [ dazu mehr ]
  DEMNÄCHST
01DEZ
Workshop:
Reptilienartiges von Krokodil bis Schildkröte
Schnitzworkshop für Erwachsene. Nun schon...  [ dazu mehr ]
pp pp
28DEZ
Konzert:
Cobario

Cobario – virtuos, leidenschaftlich,...  [ dazu mehr ]

pp pp
11JAN
Film:
Die Taschendiebin
Park Chan-wooks Film spielt im Korea und...  [ dazu mehr ]
pp pp
  Kontakt